[OPERASSION]
Klassik in neuem Format

Musik

voller Klangzauber, Dramatik und Emotion

[OPERASSION] ist ein Kammerensemble neuen Typs. In verschiedenen Besetzungen, mit neuen Konzepten und eigenen Bearbeitungen präsentieren wir eine moderne, lebendige Art von Kammermusik.

Dabei verbinden wir die unterschiedlichen künstlerischen Welten unserer Mitglieder. So verschmilzt das Tango-Instrument Bandoneon ganz selbstverständlich mit „klassischen“ Instrumenten und Gesang zu einem einzigartigen Klangerlebnis.

Der künstlerische Ansatz ist ein bewusster Gegenentwurf zum „historisch Korrekten“. Wir spielen keine Uraufführung nach. Wir lassen die Werke heute neu entstehen.

Scrollen Sie durch unsere Website. Entdecken Sie neue Klänge, spannende Ideen - und unsere Idee der Zukunft des klassischen Konzerts.


Mehr Text und den Blick „hinter die Kulissen“ finden Sie unter diesen Links

orpheus

[OPERASSION]-Blog

Klang

Bandoneon trifft auf ein klassisch-romantisches Ensemble. Sie hören neue, faszinierende Klangfarben. Musik ist plötzlich wieder elektrisierend…

Dramatik

Konzerte mit klassischem Repertoire, aber doch spannend wie das Drehbuch eines Films. Sie erleben keinen Besuch im Museum, sondern groĂźes Kino.

Begeisterung

Die Wirkung ist frappierend…

Gedanken, Geschichten, Fantasie, Herzblut…

Aktuelle Produktionen

Passion
Leidenschaft im Spiegel dreier Jahrhunderte.
Musik von J.S. Bach und Astor Piazzolla.
[Bandoneon, Cello, Klavier]

Romantik 2.0
Ein Kaleidoskop von Musik und großen Emotionen, aufgefächert um Robert Schumanns Dichterliebe.
[Gesang, Bandoneon, Cello, Klavier]

Tango Nuevo: Piazzolla pur!
Romantische Sehnsucht trifft auf modernes Drama, authentisch vom Duo bis zum Sextett.
[Bandoneon, Geige, Cello, Gitarre, Klavier, Bass]

LiebeDramaWahnsinn!
GroĂźe Emotionen, Komik und unsterbliche Musik.
Ein Abend, an dem Opern-Skeptiker zu Opern-Liebhabern werden.
[3 Sänger, 3 Instrumente, große Oper und lockere Conférence]

In Arbeit

Klassik 2.0: Ăśbern Berg
In Zusammenarbeit mit dem Autor Detlef Vetten entsteht ein musikalisches Kammerspiel über Aufklärung und Gegenwart. Es geht um Goethe, Schiller, Beethoven … und einen nächtlichen Gewaltmarsch über den Brenner.
[3 Musiker, 3 Schauspieler]

Through Darkness: Comeback im Gegenlicht
Ein StĂĽck ĂĽber die Oper und das Leben, nach einer wahren Geschichte.
Emotionale Höhepunkte der Oper, die direkte Wirkung des Schauspiels, faszinierende Klänge und die visuelle Kraft des Kinos verschmelzen zu einem neuen Genre.
[Bandoneon, Geige, Cello, Gitarre, Klavier, Kontrabass, 2 Sänger, 1 Schauspieler, Sounddesign, Video]

Through Darkness

Produktionen seit 2004

Italianissimo!
Drei Opern an einem Abend. Kammermusikalisch verdichtet, verständlich, emotional und amüsant.

Opernwelten
Operngala. Highlights, aber ohne Pomp. DafĂĽr umso intensiver.

America!
Let’s take a ride! Gershwin, Bernstein, Porter … und Spirituals

Romantik
Verträumt, schwärmerisch, traurig, überschwänglich - und absolut heutig!

Leporellos TagebĂĽcher
Unsere Version des Don Giovanni. Ăśberraschend, vielschichtig, kurzweilig, multimedial – und von der Presse hochgelobt. Mehr Informationen

Antje Steen - Bandoneon
Douglas Yates - Gesang
Joel Annmo - Gesang
Irene Husmann - Geige
Gregor Dierck - Geige
Tim Ströble - Cello
Rares Popsa - Gitarre
Fabian Dobler - Klavier
Maya Valcheva - Bass

Fabian Dobler
Konzept, Bearbeitungen und Leitung

Stephan Boehme
Bild und Ton